Jom Ha'Atzmaut 2014

Roswitha Strüber

 

In diesem Jahr jährte sich zum 66. Mal der Tag, an dem Premierminister David Ben Gurion am 14. Mai 1948 die Unabhängigkeit eines neuen Jüdischen Staates in Tel Aviv verkünden konnte. Ein Jahr später erfolgte die Erhebung des Jom Ha´Atzmaut zum israelischen Nationalfeiertag als Erinnerung an dieses für alle jüdischen Menschen bedeutende und einschneidende Ereignis. Seitdem wird er in Israel und in weiten Teilen der Welt freudig und dankbar gefeiert.

 

Nach den einführenden Worten der Vorstandsvorsitzenden, Irina Katz überbrachte Frau Eva Opitz, Vorsitzende des Freundeskreises Freiburg - Tel Aviv, herzliche Grüße der Partnerschaftsinitiative.

 

   

 

   

 

2014 fiel dieser Tag nach dem jüdischen Kalender auf den 6. Mai. Dazu hatte die IRG Baden in diesem Jahr ihre Mitgliedsgemeinden nach Freiburg eingeladen und gemeinsam mit der Freiburger jüdischen Gemeinde zu einem fröhlichen Fest am Nachmittag eingeladen. Die musikalische Gestaltung lag in den Händen von so herausragenden Künstlern wie der Sängerin Eden Holan (Paris/ Tel Aviv) und der Klezmer Musik Band Roman Kuperschmidt (Frankfurt a. M).

 

   

 

   

 

   

 

Elik Roitstein, der als Familienreferent seit vielen Jahren mit großem Engagement für die IRG Baden tätig ist, führte als Conferencier mit Esprit und Charme durch das nachmittägliche Programm. Bevor zum Ende hin das kalte Büfett eröffnet wurde und die Anwesenden Gelegenheit zum Tanzen fanden, bedankte sich die Vorstandsvorsitzende Irina Katz  bei allen Mitwirkenden und den vielen Gästen für die fröhlichen Stunden im jüdischen Gemeindezentrum.

 

 

   

 

Zurück