Jom HaAtzmaut - 70 Jahre Israel

Text und Fotos: Roswitha Strüber

Die Israelitische Gemeinde Freiburg beging am Sonntag, den 22. April 2018 zusammen mit Freunden und Gästen Jom HaAtzmaut, den Israel-Tag, und feierte die Selbständigkeit des Staates Israel, die am 14. Mai 1948 begründet wurde.

 

Der Vorstand der Gemeinde hatte für die Feier ein Programm vorbereitet, in dessen Mittelpunkt der Festbeitrag von Rabbiner Joshua Ahrens aus Darmstadt zur Gründung des Staates Israel stand. Zuvor hatte die Vorstandsvorsitzende Irina Katz in ihrer Begrüßung auf die außerordentliche Bedeutung dieses Ereignisses für die jüdischen Menschen hingewiesen. Wörtlich sagte sie: “Als der damalige israelische Ministerpräsident David Ben-Gurion um 16:00 Uhr im alten Kunstmuseum am Rothschild-Boulevard von Tel Aviv die 19 Paragraphen der Unabhängigkeitserklärung des States Israel verlas, brach in der Stadt und im gesamten Land unbeschreiblicher Jubel aus. Ein langgehegter Traum, den Theodor Herzl zum ersten Mal mit seiner Veröffentlichung „Der Judenstaat“ 1896 in konkrete Worte gefasst hatte, war Wirklichkeit geworden. Mit seiner Publikation wurde Herzl, beseelt von dem Gedanken und der Vorstellung eines eigenen, selbständigen jüdischen Staates, zum Wegbereiter eines modernen Israels, das heute u.a. in der Medizin, in der IT-Forschung und in der Landwirtschaft führende Positionen in der Welt einnimmt.“

Es folgte ein Totengedenken, in dem Kantor Moshe Hayoun für die sechs Millionen Holocaust-Opfer und für die seit Staatsgründung in den Kriegen und durch Terror umgekommenen israelischen Soldaten und Zivilisten das Kaddisch und El Male Rachamin betete. Mit dem Verlesen eines Grußwortes des Freiburger CDU-Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall und den Wortbeiträgen von Dr. Gertrud Rapp, Erzbischöfliches Seelsorgeamt, und Cornelia Hübner, Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche, zu den historischen Ereignissen der Staatsgründung endete das offizielle Programm im Synagogen-Betraum.

 

Beschwingter ging es weiter im großen Gertrud-Luckner-Gemeindesaal mit einem Konzert der Klezmer-Band der Freiburger Israelitischen Gemeinde.

Zum Abschluss des Israel-Tages stimmte Kantor Hayoun die israelische Nationalhymne HaTikwa an.

Zurück